Donnerstag, 21 Januar 2016 17:32 Uhr

Verletzungssorgen um Lisa Izquierdo

Die DSC Volleyball Damen sowie Lisa Izquierdo bleiben weiter vom Verletzungspech verfolgt. Die DSC-Außenangreiferin hat sich eine Knorpelprellung sowie eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Die 21-Jährige wird für weitere drei Wochen verletzungsbedingt ausfallen.


Dresden. Die DSC Volleyball Damen müssen für weitere drei Wochen auf Angreiferin Lisa Izquierdo verzichten. Bei der heutigen MRT-Untersuchung diagnostizierte DSC-Mannschaftsart Dr. Tino Lorenz eine Knorpelprellung und Zerrung des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie.


Die 21-Jährige Außenangreiferin des DSC hatte bereits seit einiger Zeit über anhaltende Kniebeschwerden geklagt. Besonders ärgerlich für Lisa Izquierdo und den Dresdner SC: Bereits während des Nationalmannschaftslehrgangs in Schwerin in Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation in Ankara verschlechterte sich der Zustand der 21-Jährige. Seit ihrer Rückkehr von der Deutschen Auswahl Anfang Januar arbeitete die medizinische Abteilung des DSC daran, die Kniebeschwerden in den Griff zu bekommen.

 

„Izzy´s erneuter Ausfall ist natürlich sehr bitter für uns. Es zieht sich leider schon durch die ganze Saison, dass sie dann vom Verletzungspech verfolgt ist, wenn sie körperlich wieder fit war. Diese Verletzung wirft Izzy wieder zurück. Jetzt gilt es für sie, diesen erneuten Rückschlag zu verkraften und sich wieder an die Mannschaft heran zu arbeiten“, kommentierte Cheftrainer Alexander Waibl das Verletzungspech der 21-Jährigen.

Spieltag

nächstes Spiel:
10.12.2016 | 17.30 Uhr
Margon Arena
Spiel findet heute statt
Dresdner SC - Schwarz Weiß Erfurt
letztes Spiel:
07.12.2016 | 19.00 Uhr
Sporthalle Wiesbaden
1
:
3
VC Wiesbaden - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Schweriner SC 8 24
2 Allianz MTV Stuttgart 9 24
3 Dresdner SC 8 17
4 SC Potsdam 8 17
5 VC Wiesbaden 8 13

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media