Donnerstag, 09 Juni 2016 22:35 Uhr

DSC erwischt „spektakuläre“ Champions-League-Gruppe

Losglück kann man es nicht unbedingt nennen, aber ziemlich sicher wird in der kommenden Champions-League-Saison jedes Spiel der DSC Volleyball Damen eine echte Attraktion. Bei der Volleyball Gala des europäischen Verbandes CEV wurden dem deutschen Double-Sieger in Pool D zwei europäische Hochkaräter zugelost: der türkische Meister Vakifbank Istanbul sowie der russische Vizemeister Uralochka-NTMK Jekaterinburg. Dazu kommt ein Verein, der in der neuen in drei Runden organisierten Qualifikation zwischen KV Drita Gjilan (Kosovo), Maritza Plovdiv (Bulgarien), Minchanka Minsk (Weißrussland), HPK Hämeenlinna (Finnland) und dem klaren Favoriten Eczacibasi VitrA Istanbul (Türkei) ausgespielt wird. Eczacibasi ist der Champions-League-Sieger 2015 ...

 

DSC-Cheftrainer Alexander Waibl kommentierte die Auslosung wie folgt: „Eine spektakuläre Gruppe mit zwei Siegern der letzten Jahre und einem russischen Weltklasseteam. Ein glücklicher Tag für unsere Fans. Sportlich können wir in diesem Pool nur lernen.“

 

Neben Eczacibasi, das Waibl ganz klar als viertes Team in der Gruppe erwartet, ist Vakifbank der zweite DSC-Gegner, der erst vor kurzem in der Königsklasse triumphiert hatte, nämlich 2011 und 2013. In der abgelaufenen Saison der Königsklasse wurde das Team von Giovanni Guidetti erst im Finale von Casalmaggiore gestoppt, so wie in der Saison 2013/2014. 2015 wurde man Dritter. Kurz gesagt: Besser geht es kaum in Europa.

 

Uralochka-NTMK Jekaterinburg erreichte in der Vorsaison wie der DSC als Zweiter seiner Vorrundengruppe die Play-offs 12, scheiterte dort aber an Dinamo Kazan. In den Vorjahren war das Team mit Ausnahme der Champions-League-Teilnahme 2013 im Challenge- bzw. CEV-Cup vertreten, wo man 2009 und 2014 (CEV Cup) sowie 2015 (Challenge Cup) erst im Finale unterlegen war. Allerdings ist Jekaterinburg ein historisches Schwergewicht der Königsklasse, konnte der Verein den Pokal der Meister doch in den 80er und 90er Jahren bereits 8 Mal gewinnen – und ist damit der zweiterfolgreichste Club in der Geschichte der Champions League.

 

Die Qualifikationsrunde des neuen Champions-League-Modus findet zwischen Mitte Oktober und Mitte November statt. Die eigentliche Liga-Runde beginnt für die DSC Volleyball Damen zwischen 13. und 15. Dezember und dauert bis Ende Februar 2017.

Spieltag

nächstes Spiel:
14.10.2017 | 19.00 Uhr
MBS-Arena Potsdam
19 Tage bis zum Spiel
SC Potsdam - Dresdner SC
letztes Spiel:
15.04.2017 | 19.30 Uhr
SCHARRena Stuttgart
3
:
0
Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 VCO Berlin 0 0
2 USC Münster 0 0
3 SC Potsdam 0 0
4 Dresdner SC 0 0
5 SSC Palmberg Schwerin 0 0

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media