Freitag, 19 Mai 2017 10:22 Uhr

Die Kleinsten ganz groß

Die Kleinsten ganz groß Mike Ziegenbalg

Nachdem sie Anfang Mai bereits in der U13 gestartet waren und sich für die Mitteldeutsche Meisterschaft qualifizieren konnten, zogen die U12-Mädels des Dresdner SC jetzt auch in ihrer eigenen Altersklasse nach.

 

Am vergangenen Wochenende spielten die jüngsten DSC-Talente in Grimma um die Sachsenmeisterschaft U12.

 

Nach zwei souveränen 2:0-Siegen über den SV Lok Engelsdorf und 1. VV Freiberg zogen Antonia, Emma, Teresa und Zofia als Gewinner der Gruppe C in die Kreuzspiele ein und sicherten sich mit den Zweiten der Gruppe A, dem MSV Bautzen 04, einen vermeintlich leichteren Gegner. Doch bereits vor dem Spiel stand fest: Wer hier gewinnt, qualifiziert sich für die Mitteldeutsche Meisterschaft. Und so schenkten sich die Teams nichts. Den ersten Satz holten die DSC-Mädels trotz anfänglichem Rückstand am Ende deutlich mit 25:17. Der zweite Durchgang entwickelte sich dann zu einem Krimi. Über die Satzstände 21:19, 24:20, 24:24 und 26:24 gelang es den Dresdnerinnen jedoch das Ticket zur Mitteldeutschen Meisterschaft zu lösen.

 

Auch die Platzierungsspiele hatten es in sich. Gegen die TSG KW Boxberg-Weißwasser (17:25, 24:26) und den Dresdner SSV (21:25, 25:18, 12:15) fehlten letztlich jedoch auch ein wenig die Kräfte.

 

Damit feierte der DSC-Nachwuchs, wie bereits eine Woche zuvor, als die Mädels noch eine Altersklasse höher gestartet waren, den dritten Platz und die Qualifikation für die Mitteldeutsche Meisterschaft.

Spieltag

 

Sommerpause!

 

Sobald die VBL den Spielplan 2017/18 bestätigt hat, wird dieser hier veröffentlicht.

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media