Montag, 09 April 2018 15:51 Uhr

Camilla Weitzel für Juniorinnen-Auswahl nominiert

Camilla Weitzel für Juniorinnen-Auswahl nominiert Denis Trapp

Die Dresdner Mittelblockerin Camilla Weitzel ist für den Kader der Juniorinnen-Nationalmannschaft nominiert und bereitet sich ab sofort auf die Qualifikation für die U19 Europameisterschaft vor.


Nach dem Saisonende steht für DSC-Mittelblockerin Camila Weitzel der nächste Höhepunkt auf dem Programm. Mit der Nominierung für Juniorinnen-Nationalmannschaft steht sie im Aufgebot des 20er Kaders, der sich auf die anstehenden U19 Europameisterschaft Qualifikation vorbereitet. Für das Team geht es über Berlin und Straubing zu drei Qualifikationsspielen nach Vilsbiburg. Dort werden die deutschen Volleyballerinnen vom 26. – 29. April auf die U19 Nationalmannschaften aus Portugal, Lettland und Polen treffen.


„Nach der sehr spannenden und aufregenden Saison, habe ich nun die Chance, mich wieder mit gleichaltrigen internationalen Spielerinnen messen zu können“, zeigt sich die ehrgeizige Mittelblockerin sichtlich glücklich über die Einladung und benennt auch gleich ihre Erwartungen: „Natürlich wollen wir die Qualifikation im eigenen Land gleich schaffen und dann bei der EM so weit wie möglich kommen! Ich hoffe dass ich mit den gesammelten Erfahrungen und meiner sportlichen Entwicklung dem Team helfen kann, unsere Ziele zu verwirklichen!“


Auch Chefcoach Alexander Waibl freut sich über die Einladung seines Schützlings: „Camilla hat sich toll entwickelt. Das tägliche Training aber auch die Erfahrungen, die sie sammeln konnte werden ihr bei dieser neuen Herausforderung helfen. Ich freue mich sehr für Cami, dass sie wieder Auswahl spielt und werde natürlich verfolgen wie es ihr und ihrer Mannschaft ergeht!“


Neben Camilla Weitzel wurden mit Patricia Nestler (Libera), Elisabeth Kettenbach (Zuspiel) und Lina-Marie Lieb (Außenangriff) drei weitere Spielerinnern aus der Dresdner Talentschmiede nominiert. „Auf die Dresdner Mädels freue ich mich natürlich besonders“, so Camilla. Gemeinsam mit ihren Dresdner Kolleginnen gilt es nun sich im vorläufigen 20er Kader durchsetzen. Denn im Hinblick auf die Qualifikationsspiele wird Bundestrainer Martin Frydnes diesen ausdünnen, sodass am Ende 12 Spielerinnen für die Spiele nominiert werden.

 

Die Spiele im Überblick:


26.04.2018 19:00 Uhr Deutschland – Portugal

 

27.04.2018 19:00 Uhr Deutschland – Lettland

 

28.04.2018 19:00 Uhr Deutschland – Polen

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
07.04.2018 | 18.30 Uhr
Palmberg Arena
3
:
1
SSC Palmberg Schwerin - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 20 53
2 Dresdner SC 20 50
3 SSC Palmberg Schwerin 20 48
4 VC Wiesbaden 20 35
5 Ladies in black Aachen 20 35

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media