Damit auch in Zukunft neue Talente den Weg von Mareen Apitz, Katharina Schwabe oder aber Michelle Petter in der DSC-Talenteschmiede erfolgreich absolvieren, startet die Abteilung Volleyball des DSC 1898 e.V. gemeinsam mit den DSC Volleyball Damen eine Crowdfunding-Kampagne. 

 

Dresden. Im aktuellen Kader der DSC Volleyball Damen stehen mit Katharina Schwabe, Mareen Apitz, Barbara Wezorke, Michelle Petter und Rica Maase gleich fünf Spielerinnen, welche die Talentschmiede des VC Olympia Dresden durchlaufen haben. Dies zeigt, wie wichtig eine gute Nachwuchsarbeit ist. Um auch in Zukunft beste Bedingungen für die Ausbildung neuer Volleyball-Talente am Bundesstützpunkt zu sichern, investiert der Verein in die Nachwuchsausbildung und setzt nun auf einen weiteren neuen Weg für die Finanzierung.

 

Mit dem Titel „PUNKTEN FÜR DEN NACHWUCHS“ startet die DSC Volleyball-Abteilung eine Crowdfunding-Kampagne mit dem Ziel, 15.000€ für den DSC-Volleyballnachwuchs am Standort Dresden zu generieren.

 

„Der DSC investiert kontinuierlich in die Nachwuchsförderung. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt, wie wichtig die konsequente Arbeit im Nachwuchs ist. Ich habe selbst davon profitiert und weiß,  dass der Sprung in die 1. Mannschaft nur durch täglich harte Arbeit mit guten Bedingungen gelingt“, weiß auch Katharina Schwabe, die selbst alle Nachwuchsstationen des DSC durchlief.

In Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor der DSC Volleyball Damen, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Plattform 99Funken möchte der Verein mit Hilfe der Kampagne weiter in die Nachwuchsarbeit investieren, damit auch in Zukunft neue Talente den Weg von Katharina Schwabe in der Volleyball-Talentschmiede des DSC erfolgreich absolvieren können.

 

Ziel ist es, mit dem Geld eine neue Trainerstelle in Vollzeit am Bundesstützpunkt Dresden zu schaffen. Aktuell wird diese Stelle durch eine Mischfinanzierung in Zusammenarbeit mit dem sächsischen Volleyballverband finanziert und hat somit auch eine Mischfunktion zur Folge. Diese endet im Sommer 2018. Zudem soll die regelmäßige Ausrichtung von Deutschen Nachwuchsmeisterschaften am Standort Dresden finanziell unterstützt werden.

 

„Ich wünsche mir von Herzen, dass unser Nachwuchs sich gut entwickeln kann. Deshalb brauchen wir jede Unterstützung, die wir nur bekommen können“, so Schwabis Aufruf an alle Fans und Freunde des Dresdner Volleyballs.

 

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf: www.99funken.de/dsc-volleyballnachwuchs

 

Zum Crowdfunding

Crowdfunding, zu Deutsch Schwarmfinanzierung, erfreut sich einer wachsenden Bekanntheit. Vor allem im Bereich des Sports findet die Finanzierungsmethode immer mehr Einsatz. 

Das Prinzip der Finanzierungsmethode ist es, mit Hilfe einer großen Anzahl an Unterstützern (die Crowd) eine hohe Summe an Geld zu sammeln. Die Verwendung und das Ziel der Kampagne sind dabei genau definiert und die Unterstützer können für ihr Geld attraktive Prämien bekommen. Dabei greift das „Alles-oder-Nichts-Prinzip“. Wird die Zielsumme nicht erreicht, fließt das Geld zurück an die Unterstützer. 

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
07.04.2018 | 18.30 Uhr
Palmberg Arena
3
:
1
SSC Palmberg Schwerin - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 20 53
2 Dresdner SC 20 50
3 SSC Palmberg Schwerin 20 48
4 VC Wiesbaden 20 35
5 Ladies in black Aachen 20 35

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media