Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Google Analytics deaktivieren

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016, 2021   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010   •   Supercup 2021

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC App
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Dienstag, 13 Oktober 2009 22:49 Uhr

Jugend voran: Zimmermann löst Rettich ab! 22-jährige Ex-Shorttrackerin ist jetzt GmbH-Geschäftsführerin

Der DSC setzt nicht nur sportlich, sondern auch "hinter den Kulissen" verstärkt auf die Jugend.


Sandra Zimmermann ist die neue Geschäftsführerin der DSC 1898 Volleyball GmbH, die den Spielbetrieb des Bundesliga-Teams verantwortet. Die 22-Jährige löst Günther Rettich ab, der neben seiner Funktion als Präsident des Gesamtvereins DSC das Amt seit dem 1. Juli 2007 interimsweise begleitet hatte. Rettich wurde gestern mit Rosen und einem Gutschein für seine engagierte Arbeit gedankt. "Für Problemfelder wie die Lohn- und Gehaltsabrechnung stehe ich aber weiter zur Verfügung", bekundete der 67-Jährige.

 

Ex-Shorttrackerin Sandra hatte vor zweieinhalb Jahren als Praktikantin in der Volleyball-Abteilung begonnen, war später Mitarbeiterin und zuletzt Geschäftsführerin.

 

In der Freiberger Grube-Halle steigt heute ab 18 Uhr das erste von drei Länderspielen gegen Tschechien. Der DVV-Auswahl gehören mit Kerstin Tzscherlich, Christiane Fürst, Corina Ssuschke, Heike Beier und Anne Matthes insgesamt fünf aktuelle oder ehemalige DSC-Spielerinnen an.

 

Die 16-jährige Anika Boin vom VC Olympia Dresden fliegt am Sonntag mit der Jugend-Nationalmannschaft zur WM nach Thailand (1. bis 13. Juli).
Dresdner Morgenpost/steg

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
19.04.2022 | 18.30 Uhr
MBS-Arena Potsdam
3
:
1
SC Potsdam - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 22 60
2 Dresdner SC 22 50
3 SC Potsdam 22 49
4 SSC Palmberg Schwerin 22 45
5 VfB Suhl Lotto Thüringen 22 40

zurück

Social Media