Freitag, 05 Oktober 2012 11:56 Uhr

DSC setzt auf Behandlung durch MAI PHYSIO

Die Praxis um den Inhaber Jan Mai betreut den Bundesligisten bereits seit dem 1. September und kann Erfahrung im Profisport vorweisen.

 

„Für uns ist eine umfangreiche und hochwertige physiotherapeutische Behandlung unter zweierlei Gesichtspunkten existenziell – Prophylaxe und Rehabilitation“, sagt Alexander Waibl. Der DSC-Trainer und sein Team sind deshalb froh, in dieser Saison mit MAI PHYSIO auf einen kompetenten Partner im Bereich der Physiotherapie zurückgreifen zu können.

 

„Im Volleyball benötigt man sehr hohe Trainingsumfänge um die komplexen Bewegungsabläufe zu automatisieren. Die prophylaktische Behandlung soll sich aufbauende Beschwerden durch Entspannung und durch vorbeugende Bearbeitung von Schwachstellen der Sportlerin verhindern“, sagt Waibl, der die Qualitäten der engagierten und bestens qualifizierten Physiotherapeuten nicht nur in puncto Vorbeugung schätzt. „Wenn Verletzungen eingetreten sind, ist die Qualität der Reha verantwortlich für die Frage ob und wann eine Sportlerin ins Training zurückkehren kann.“

 

Bereits seit dem 1. September betreuen MAI PHYSIO die Volleyball-Damen des Dresdner SC. Von den insgesamt fünf Therapeuten der Praxis ist Raphael Meinel hauptverantwortlich für die Betreuung des Bundesligisten. Neben der prophylaktischen Betreuung der Spielerinnen, die mindestens zwei Mal pro Woche erfolgt, begleitet der jeweils zuständige Therapeut die Mannschaft auch bei allen Heim- und Auswärtsspielen in der Bundesliga, dem DVV-Pokal und der Champions League.

„Seitdem ich als Physiotherapeut tätig bin, betreue ich auch Profisportler. Bisher konnte ich mein Wissen bei Fußball- und Eishockeyprofis einbringen und wichtige Erfahrungen sammeln. Ich freue mich auf die neue Herausforderung, ein Team wie die DSC Volleyballerinnen zu betreuen. Ich sehe die Zusammenarbeit als Chance, mein Team und meine Praxis weiterzuentwickeln und die Mannschaft mit einer professionellen Betreuung zu unterstützen“, erklärt Jan Mai.

 

Darüber hinaus beinhaltet die Kooperation auch die Betreuung des Leistungsnachwuchses am Bundesstützpunkt. Aus diesem Zweck steht ein Therapeut zwei bis drei Mal wöchentlich für zwei Stunden im Sportschulzentrum Dresden zur Betreuung des Teams um den Stützpunkttrainer Janek Matthes zur Verfügung. „Für uns ist eine qualitativ gute physiotherapeutische Betreuung ein wichtiger Bestandteil für den sportlichen Erfolg. Aus diesem Grund streben wir auch eine langjährige Zusammenarbeit an“, sagt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann und fügt hinzu: „Mit Jan Mai, seinem Team und den hervorragenden Standortbedingungen seiner Praxis ist es uns gelungen, einen engagierten und im Profisport erfahrenen Ansprechpartner zu gewinnen.“

 

Dresdner SC 1898

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
06.04.2019 | 16.10 Uhr
Margon Arena
1
:
3
Dresdner SC - Ladies in black Aachen
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 22 59
2 SSC Palmberg Schwerin 22 57
3 Dresdner SC 22 45
4 SC Potsdam 22 39
5 Rote Raben Vilsbiburg 22 37

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media