Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Google Analytics deaktivieren

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016, 2021   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010   •   Supercup 2021

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC App
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Mittwoch, 07 November 2012 09:10 Uhr

Noch mehr TOP-Spiele live

Die Deutsche Volleyball-Liga (DVL) und die Spitzenclubs erweitern die Live-Übertragung von Spielen aus der 1. Bundesliga. Der für die Live-Übertragungen verantwortliche Mediendienstleister GIP wird ab sofort alle Heimspiele der Männerclubs BR Volleys, Generali Haching und VfB Friedrichshafen sowie von den Frauenteams vom Schweriner SC und Dresdner SC auf DVL-live.tv übertragen.

 

Die GIP investiert hierfür einen fünfstelligen Betrag und stellt den Vereinen ein Streaming- und Kamerasystem zur Verfügung. Die Produktion erfolgt durch die Vereine selbst und bietet dem Zuschauer die Möglichkeit, das Spiel aus einer festen Hauptkameraposition gegenüber vom 1. Schiedsrichter zu verfolgen.

 

„Mit den Ein-Kamera-Produktionen wollen wir die Attraktivität der Plattform DVL-live.tv steigern und den Fans mehr als das Spiel der Woche bieten. Die ersten Übertragungen aus der Männerbundesliga am vergangenen Wochenende haben bereits gezeigt, dass das zusätzliche Angebot von den Fans gut angenommen wird“, so Björn Beinhauer, Geschäftsführer der GIP.

 

giplogo„Wir wollen der großen Nachfrage der Volleyballfans nach Livebildern aus den Spielhallen gerecht werden“, erläutert DVL-Vorsitzender Michael Evers das erweiterte Angebot. „Wir werden das Projekt nach der Saison evaluieren und dann zusammen mit allen Clubs über eine flächendeckende Installation beraten“, so Evers weiter. Das Angebot richtet sich vor allem an die eingefleischten Volleyballfans, von denen viele die Spiele bislang im DVL-Live-Ticker verfolgen.

 

Im Mittelpunkt der TV-Strategie der DVL, den Volleyballsport in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und auch im konventionellen Fernsehen zu verbreiten, stehen auch zukünftig die wöchentlichen Top-Spiele. Diese werden mit vier Kameras, Zeitlupe, Kommentar und Interviews produziert.

 


Die nächsten TV-Übertragungen im Überblick:

 

Spiele der Woche
10.11.12 | 17.20 Uhr | VC Wiesbaden gegen Alemannia Aachen
17.11.12 | 18.50 Uhr | VT Aurubis Hamburg gegen Dresdner SC
25.11.12 | 19.20 Uhr | Generali Haching gegen VfB Friedrichshafen
01.12.12 | 18.50 Uhr | Rote Raben Vilsbiburg gegen Schweriner SC
08.12.12 | 19.20 Uhr | evivo Düren gegen CV Mitteldeutschland
16.12.12 | 15.50 Uhr | BERLIN RECYCLING Volleys gegen Generali Haching
22.12.12 | 19.20 Uhr | VfB Friedrichshafen gegen BERLIN RECYCLING Volleys


1-Kamera-Produktionen der nächsten 2 Wochen
07.11.12 | 19:30 Uhr | Generali Haching – BERLIN RECYCLING Volleys (DVV-Pokal)
07.11.12 | 20:00 Uhr | VfB Friedrichshafen – NETZHOPPERS KW-Bestensee (DVV-Pokal)
10.11.12 | 17.30 Uhr | Dresdner SC gegen USC Münster
10.11.12 | 19.00 Uhr | Schweriner SC gegen Köpenicker SC Berlin
17.11.12 | 19.30 Uhr | VfB Friedrichshafen gegen TV Rottenburg
18.11.12 | 16.00 Uhr | Generali Haching gegen evivo Düren
18.11.12 | 16.00 Uhr | BERLIN RECYCLING Volleys gegen TV Bühl
 
Deutsche Volleyball-Liga

 

Feature Foto TV DVL klein

(Foto: DVL)

Spieltag

nächstes Spiel:
29.10.2022 | 17.00 Uhr
Margon Arena
119 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - SC Potsdam
letztes Spiel:
19.04.2022 | 18.30 Uhr
MBS-Arena Potsdam
3
:
1
SC Potsdam - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
8 SC Potsdam 0 0
9 VfB Suhl Lotto Thüringen 0 0
10 VC Neuwied 77 0 0
11 VC Wiesbaden 0 0
12 Dresdner SC 0 0

zurück

Social Media