Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine
Dienstag, 11 August 2015 09:36 Uhr

Gina Mancuso komplettiert DSC-Kader 2015/16

Pünktlich zum Trainingsauftakt für die Saisonvorbereitung 2015/2016 präsentieren die DSC Volleyball ihren letzten Neuzugang, der damit den Kader des amtierenden Deutschen Meisters komplettiert. Die amerikanische Außenangreiferin Gina Mancuso wechselt zum Dresden SC. Die 24-Jährige unterschreibt einen Ein-Jahresvertrag.


Der Name Mancuso ist bei den DSC Damen kein Unbekannter und hat eine besondere Verbundenheit mit dem Dresdner SC. Von 2009 bis 2011 spielte Dani Mancuso, ältere Schwester von Gina für den Dresdner SC. Unvergessen wird dabei ihr Anteil am Sieg im Challenge Cup Finale sowie dem Pokalsieg 2010 bleiben. Dani Mancuso überzeugte damals nicht nur mit ihren sportlichen Qualitäten, sondern auch mit ihrer sympathischen Art abseits des Spielfeldes und der Kommunikation mit den Fans.


Nun, fünf Jahre später ist es dem DSC gelungen, die Top-Angreiferin Gina Mancuso zu verpflichten und somit erneut einen Bezug zu dem Namen Mancuso zu schaffen. Mit der Verpflichtung der 24-jährigen Außenangreiferin besetzt der Dresdner SC nun auch die letzte vakante Position im DSC-Kader 2015/16.


Nach dem Weggang von Shanice Marcelle war die Position Außenannahme bisher unbesetzt. Nun konnten Cheftrainer Alex Waibl die Lücke schließen und gleichzeitig seine absolute Wunschspielerin verpflichten. Den Werdegang von Gina Mancuso hatte Chefcoach Alex Waibl schon seit einigen Jahren aufmerksam verfolgt. Jedoch war die talentierte Angreiferin von einer Vielzahl europäischen TOP-Teams umworben.


"Dank Dani beobachte ich Gina schon seit Jahren. Gleich nach dem College gelang es noch nicht, sie zu verpflichten. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass es jetzt geklappt hat. Gina ist eine variantenreiche Angreiferin und verfügt über eine stabile Annahme. Mit ihr verfügen wir nun erneut über vier sehr starke Außenangreiferinnen mit verschiedenen Qualitäten“, freut sich Alexander Waibl über die Neuverpflichtung.


Gina Mancuso hat bereits reichlich Auslandserfahrung gesammelt und das auch in der europäischen Spitze. Noch vor Jahren lief sie für das Top-Team von Rabita Baku auf gewann beim Final Four Turnier vor heimischer Kulisse die Bronze Medaille. In der abgelaufenen Saison 2014/2015 spielte sie in einer der stärksten Ligen Europas und stand beim polnischen Erstligisten MKS Dabrowa Gornicza im Kader.


Pünktlich zum morgigen Trainingsauftakt wird Gina Mancuso in Dresden eintreffen und ab sofort die Saisonvorbereitungen mit ihren Teamkolleginnen absolvieren. Dabei werden auch die drei Neuzugänge Katie Slay, Whitney Little und Mareike Hindriksen sein, die gemeinsam mit Katharina Schwabe, Lisa Izquierdo und Lisa Stock in das Training starten.

 

Vita Gina Mancuso:
Geburtsdatum: 31. Mai 1991
Geburtsort: Nebraska, USA
Größe: 1,83m
Position: Außenangriff
bisherige Vereine: bis 2012 University of Nebraska-Lincoln
2013/2014 Rabita Baku (AZE)
2014/2015 MKS Dabrowa Gornicza (POL)

Spieltag

nächstes Spiel:
21.11.2018 | 19.10 Uhr
Margon Arena
2 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - Rote Raben Vilsbiburg
letztes Spiel:
17.11.2018 | 18.00 Uhr
Sporthalle Neuköllner Straße
0
:
3
Ladies in black Aachen - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Dresdner SC 3 9
2 SSC Palmberg Schwerin 2 6
3 Ladies in black Aachen 3 6
4 VfB Suhl Lotto Thüringen 2 5
5 SC Potsdam 2 4

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media