Freitag, 11 Mai 2018 19:01 Uhr

Erste Ausgabe der Volleyball Nations League startet

Erstmalig in der Geschichte des Internationalen Volleyball Verbandes (FIVB) startet kommende Woche eine Nations League für die besten Nationalteams der Frauen und Männer. Die neuinstallierte Volleyball Nations League der FIVB ersetzt damit die bisherigen Turnierformate World League und Grand Prix. Sechs Wochen lang spielen 16 Teams aus der ganzen Welt um den ersten internationalen Titel des Sommers.

 

Die Deutsche Nationalmannschaft der Frauen und der Männer sind eines von insgesamt 12 gesetzten „Core-Teams“, die automatisch für die Nations League qualifiziert sind. Das Starterfeld umfasst insgesamt 16 Teams. Ausgetragen wird zunächst eine Vorrunde, die im „jeder gegen jeden“ Modus gespielt wird und sich über fünf Wochen erstreckt, wobei jedes Kernteam einmal Gastgeber ist.

Für die Nationalspielerinnen von Bundestrainer Felix Koslowski startet die Vorrunde mit einem ersten Stopp in Brasilien am kommenden Dienstag (15. Mai). Um 20:05 Uhr (MEZ) ist das Team im ersten Spiel gegen den Ausrichter gefordert. Bereits heute steigt die Mannschaft in den Flieger Richtung Südamerika.

 

„Es ist unglaublich spannend, sich im Rahmen der Nations League mit den besten Teams der Welt messen zu dürfen. Eine Herausforderung, besonders nach nur kurzer Vorbereitungszeit, an der wir im Laufe der Wochen von Spiel zu Spiel wachsen werden“, freut sich DSC-Neuzugang Lena Stigrot auf das Turnier. Die Nationalspielerin wurde für alle fünf Wochen nominiert.

„Ich freue mich ungemein auf die bevorstehende volleyballerische Weltreise und ganz besonders auf den Start in Brasilien. Die Atmosphäre bei einem Spiel gegen Brasilien wird unbeschreiblich!“

 

Weitere Vorrundengegner in der ersten Woche sind Serbien und Japan.

DSC-Mittelblockerin Barbara Wezorke wurde für den Start in Brasilien nicht nominiert. Auf der Mittelblocker-Position sind Lisa Gründing und Marie Schölzel für das gesamte Turnier gesetzt. Gemeinsam mit Leonie Schwertmann und Jennifer Pettke wird sich Barbara jedoch den dritten Platz auf diese Position teilen und in Korea und Thailand auflaufen.

Weitere Stationen für das deutsche Team sind außerdem Polen und Deutschland.

 

Ein Highlight zum Abschluss der Vorrunde

Zum Abschluss der Vorrunde kommen die Frauen als „Core-Team“ dann nach Deutschland zurück.

Vom 12. – 14. Juni empfangen die deutschen Schmetterlinge in der Porsche Arena in Stuttgart keine geringeren Gegner als Olympia-Sieger und Vize-Weltmeister China, Vize-Europameister Niederlande und EM-Bronzemedaillengewinner Türkei.

Im Anschluss an die Vorrunde kämpfen die fünf besten Frauen-Teams und der Ausrichter in der Endrunde um den Sieg in Nanjing, China.

 

Teilnehmerfeld der Frauen: 

Core Teams: Deutschland, Brasilien, China, Italien, Japan, Niederlande, Russland, Serbien, Südkorea, Thailand, Türkei und die USA
Challenger-Teams: Argentinien, Belgien, die Dominikanische Republik und Polen

 

Volleyball Nations League Men

Auch die deutsche Nationalmannschaft der Männer ist im Rahmen der National League in Deutschland zu sehen.

In ihrer vierten Vorrundenwoche treffen sie ab dem 15. Juni in Ludwigsburg auf Russland, Argentinien und Japan, bevor im Iran die letzten Vorrundenspiele anstehen. Die Endrunde der Männer wird anschließend vom 04. bis zum 08. Juni in Lille, Frankreich ausgetragen.

 

Teilnehmerfeld der Männer: 

Core-Teams: Deutschland, Argentinien, Brasilien, China, Frankreich, Iran, Italien, Japan, Polen, Russland, Serbien und die USA
Challenger-Teams: Australien, Bulgarien, Kanada und Südkorea

 

Ausführliche Informationen zu den Teilnehmern und den Spielplan der Volleyball National League gibt es auf der offiziellen Seite: http://www.volleyball.world/en/vnl

Spieltag

nächstes Spiel:
22.12.2018 | 18.10 Uhr
SCHARRena Stuttgart
4 Tage bis zum Spiel
Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC
letztes Spiel:
15.12.2018 | 18.10 Uhr
Margon Arena
3
:
0
Dresdner SC - SC Potsdam
Platz Verein Spiele Punkte
1 SSC Palmberg Schwerin 8 22
2 Dresdner SC 7 18
3 Allianz MTV Stuttgart 6 17
4 SC Potsdam 7 14
5 USC MĂĽnster 7 11

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media