Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine
Dienstag, 19 Juni 2018 10:47 Uhr

Dresdner SC verpflichtet Libera Amanda Benson

Das Personalkarussell dreht sich weiter. Nun steht die Nummer eins auf der Libera Position fest. US-Amerikanerin Amanda Benson wechselt aus Frankreich an die Elbe.


Mit der dritten Neuverpflichtung für die kommende Saison ist die Lücke auf der Libera-Position geschlossen. Die 23-Jährige Amanda Benson unterschreibt beim Dresdner SC einen Einjahresvertrag und wechselt vom französischen Erstligisten Vandoeuvre Nancy VolleyBall (VNVB) nach Dresden.


„Für meine zweite professionelle Saison, war ich auf der Suche nach einem Team, das mich als Spielerin herausfordert und das mich zu einer besseren Spielerin werden lässt. Da hat Dresden perfekt gepasst“, begründet Amanda ihre Entscheidung.


Die aus Tucson (Arizona) stammende Libera begann 2006 mit dem Volleyballspielen beim Arizona Sky Volleyball Club und beendete ihre erste Jugendausbildung beim Spiral Volleyball Club. Von 2013 bis 2016 gehörte sie zum Team der University of Oregon, wo sie ebenfalls ihr Psychologiestudium erfolgreich beendete, bevor sie für ihre erste professionelle Saison im Ausland nach Frankreich wechselte.


„Amanda ist eine große Kämpferin, energiegeladen wie eine ´Drei-Wege Batterie´, haut sich voll rein und ist dabei in allen für eine Libera wesentlichen Spielelementen sehr veranlagt. Sie konnte in Frankreich wertvolle Auslandserfahrungen sammeln und wird sich schnell bei uns einleben. Ich bin gespannt, wann sie tatsächlich in Dresden eintrifft und freue mich sehr auf die Arbeit mit ihr“, so Chefcoach Alexander Waibl über die 1,70m große Abwehrspezialistin.
Und auch die sympathische Libera blickt aufgeregt auf die bevorstehende Zeit an der Elbe: „Ich habe viele Freunde, die bereits in Dresden gespielt haben. Alle haben vom Club, dem Trainerteam um Chefcoach Waibl, der Stadt und den Fans geschwärmt. Ich hoffe, dass ich zu einer erfolgreichen Saison in allen Wettkämpfen beitragen und Dresden glücklich machen kann.“


Bis sie zum Saisonbeginn nach Dresden kommt, gehört Amanda zum Team der US-Nationalmannschaft. Nachdem sie sich in den ersten Wochen bei der Nations League beweisen konnte, hofft sie nun auf einen Platz im WM-Kader.

 

Über Amanda Benson
Geburtsdatum: 09.03.1995
Geburtsort: Tucson, Arizona
Nationalität: USA
Größe: 1,70 m
Position: Libera

Bisherige Vereine: Arizona Sky Volleyball Club, Spiral Volleyball Club, University of Oregon, Vandoeuvre Nancy VolleyBall
Größte Erfolge: 2012 1. Platz 2012 NORCECA Games mit der Junioren Nationalmannschaft
2017 1. Platz Pan Am Cup

Spieltag

nächstes Spiel:
21.11.2018 | 19.10 Uhr
Margon Arena
1 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - Rote Raben Vilsbiburg
letztes Spiel:
17.11.2018 | 18.00 Uhr
Sporthalle Neuköllner Straße
0
:
3
Ladies in black Aachen - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 SSC Palmberg Schwerin 4 10
2 Dresdner SC 3 9
3 SC Potsdam 3 7
4 Ladies in black Aachen 4 7
5 USC Münster 4 6

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media