Donnerstag, 28 Juni 2018 09:28 Uhr

Slowakische Durchschlagskraft fĂĽr den Dresdner SC

Auch wenn die Kaderplanung bereits zu einem frühen Stadium weit fortgeschritten ist, war die Frage nach der Besetzung des Angriffs neben Katharina Schwabe und Lena Stigrot lange offen. Mit Nikola Radosová holen die Verantwortlichen nun eine rumänische Doublesiegerin nach Dresden.


Vor neun Jahren standen sich Nikola Radosová und Alexander Waibl schon einmal am Netz gegenüber. Damals punktete die slowakische Nationalspielerin mit gerade einmal 17 Jahre für den österreichischen Club SVS Post Schwechat im Europapokal. Nach 113 Minuten musste die Außenangreiferin damals vor heimischer Kulisse eine knappe 2:3-Niederlage einstecken. Und auch im folgenden Rückspiel gab es für Nikola und ihr Team in der Margon Arena nichts zu holen und dennoch ist die Begegnung in Erinnerung geblieben.


„Ich kenne den Dresdner SC seitdem ich mit meinem Team von Wien gegen Dresden im CEV Challenge Cup gespielt habe. Ich kann mich noch an die super Atmosphäre in der Halle erinnern und damals habe ich mir gedacht: hier möchte ich gerne irgendwann spielen“, erinnert sich Nikola und fügt glücklich an: „Jetzt ist die Möglichkeit gekommen und ich freue mich, dass ich wieder in der deutschen Liga spielen kann. Ich werde alles geben, um die besten Ergebnisse mit dem Team zu erreichen!“

 

Nach ihrer Zeit beim SVS Post Schwechat wechselte die heute 26-Jährige schon einmal in die 1. Deutsche Volleyball Liga. Von 2013 bis 2015 spielte sie beim SC Potsdam, ging anschließend für eine Saison zum polnischen Club BKS Stal Bielsko-BiaĹ‚a und nur ein Jahr später zu CSM BucureČ™ti nach Rumänien. Dort erreichte sie 2018, in ihrer wohl erfolgreichste Saison, das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg. 

 

„Ich verfolge Nikolas Karriere schon lange. Bereits 2010, im Jahr unseres Europapokalsieges, hatten wir sie in Wien auf der anderen Netzseite. Seitdem ist einiges an Zeit vergangen und Nikola ist zu einer hervorragenden Außenangreiferin geworden. Physisch sehr präsent, technisch und taktisch gut geschult wird sie eine große Hilfe für uns sein. Sie spricht perfekt Deutsch, sodass ihr die Eingewöhnung in unserer schönen Stadt leicht fallen wird“, erzählt der Dresdner Chefcoach über die 1,86m große Slowakin, welche aktuell bei der CEV Volleyball Golden European League regelmäßig zu den besten Punktesammlerin ihres Teams gehört.

Nach dem Sommer mit der Nationalmannschat wird Nikola bereits Ende August nach Dresden kommen und in das Mannschaftstraining einsteigen.

 

Über Nikola Radosová
Geburtsdatum: 03.05.1992
Geburtsort: Bojnice
Nationalität: Slowakei
Größe: 1,86 m
Position: Außenangriff

Bisherige Vereine: SVS Post Schwechat, SC Potsdam, BKS Stal Bielsko-Biała, CSM București
Größte Erfolge: 2009 -2013 Österreichische Meisterschaft
2018 Double aus rumänischer Meisterschaft und Pokalsieg

Spieltag

nächstes Spiel:
22.12.2018 | 18.10 Uhr
SCHARRena Stuttgart
3 Tage bis zum Spiel
Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC
letztes Spiel:
15.12.2018 | 18.10 Uhr
Margon Arena
3
:
0
Dresdner SC - SC Potsdam
Platz Verein Spiele Punkte
1 SSC Palmberg Schwerin 8 22
2 Dresdner SC 7 18
3 Allianz MTV Stuttgart 6 17
4 SC Potsdam 7 14
5 USC MĂĽnster 7 11

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media