Mittwoch, 12 September 2018 16:00 Uhr

DSC Volleyball Damen auf dem Fahrrad

Ob und wie fit Lena Möllers & Co. bereits sind, wurde heute in der Praxis von Mannschaftsarzt Dr. Tino Lorenz im Seidnitz-Center getestet.


Bereits seit fünf Jahren ist Dr. Tino Lorenz Mannschaftsarzt der DSC Volleyball Damen und wird von der Mannschaft nicht nur wegen seiner medizinischen Kompetenz wertgeschätzt. Das Team und auch der Trainerstab sind mehr als dankbar für seine Arbeit, denn nicht nur zu den Heimspielen der Mannschaft ist Dr. Tino Lorenz präsent, sondern auch während seines regulären Praxisbetriebes ist er permanent für die Spielerinnen abrufbar und koordiniert im Verletzungsfall der Spielerinnen alle notwendigen Maßnahmen, in Abstimmung mit Athletik-Trainer Goran und den Physiotherapeuten, um die Spielerinnen so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen.


Für die Spielerinnen des Dresdner Erfolgsteams alles andere als selbstverständlich. Auch Neuzugang Lena Möllers schätzt den Mannschaftarzt bereits nach ihrer kurzen Zeit in Dresden sehr. „Man kann schon sagen, dass Tino die gute Seele der Mannschaft ist. Er ist immer gut gelaunt und noch dazu ein sehr kompetenter Arzt, bei dem man sich sehr gut aufgehoben fühlt. Da macht selbst der Arztbesuch Spaß.“


Auch heute nahm sich der Allgemeinmediziner und sein Praxisteam drei Stunden lang Zeit, um elf Spielerinnen der DSC Volleyball Damen durchzuchecken, denn der obligatorische Medizincheck stand an. Blut, Urin, die Lungenfunktion und auch die Herztätigkeit unter Belastung standen auf dem Prüfstand. Nur, wenn die Spielerinnen gesund und fit sind, können sie in der 1. Volleyball-Bundesliga ihre volle Leistung abrufen.


Für Lena Möllers war das kein neues Verfahren. Auch bei ihren früheren Clubs musste sie sich einem Medizincheck unterziehen. Am heutigen Tag war sie die dritte Akteurin, die sich dem Medizincheck unterziehen durfte. „Es ist natürlich immer gut und wichtig so einen Gesundheitscheck durchzuführen, um bei der ganzen sportlichen Belastung sicher zu gehen, dass bei uns gesundheitlich alles in Ordnung ist und wir ohne Bedenken das tägliche Training absolvieren können“, sagt sie.

 

Auch Chefcoach Alexander Waibl schätzt die Arbeit von Dr. Tino Lorenz sehr. „Tino ist für die Mannschaft sehr wertvoll. Er ist wirklich sehr kompetent und kann beispielsweise im Verletzungsfall, genau einschätzen, was eine Spielerin zu welchem Zeitpunkt machen muss, kann und darf, ohne, dass es zu weiteren Einschränkungen kommt. Er hat einfach das gewisse Fingerspitzengefühl. Über die Jahre hinweg ist er auch für mich zu einem guten Freund geworden.“

Spieltag

nächstes Spiel:
28.10.2018 | 13.45 Uhr
TUI Arena
36 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - SSC Palmberg Schwerin
Platz Verein Spiele Punkte
5 NAWARO Straubing 0 0
6 VfB Suhl Lotto ThĂŒringen 0 0
7 SSC Palmberg Schwerin 0 0
8 Dresdner SC 0 0
9 Schwarz Weiß Erfurt 0 0

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media