Dienstag, 06 November 2018 15:27 Uhr

Autohaus Pattusch prÀsentiert Heimspielauftakt

Für die DSC Volleyball Damen steigt am kommenden Samstag das erste Heimspiel der neuen Saison. Unterstützung zum Heimspielauftakt 2018 bekommen die DSC Volleyball Damen vom langjährigen DSC-Sponsor Autohaus Jörg Pattusch.

 

Wenn am kommenden Samstag wieder die Bälle in der Margon Arena fliegen, dann beginnt das neue Volleyball-Jahr für die DSC Volleyball Damen auch vor heimischem Publikum. Mit dem verlorenen Supercup, einem Auswärtssieg in Münster und dem Ausscheiden aus dem DVV-Pokal am vergangenen Samstag, startete die neue Saison für Mareen von Römer & Co. eher durchwachsen. Am Dienstag sprachen DSC-Cheftrainer Alexander Waibl und Außenangreiferin Katharina Schwabe beim Autohaus Jörg Pattusch über den bevorstehenden Heimspielauftakt am 10. November 2018.


Unterstützt wird das erste Heimspiel der neuen Saison vom Exklusivsponsor Autohaus Pattusch. Das Engagement zwischen dem Unternehmen und des Dresdner SC ist ein ganz besonderes, durch welches auch zahlreiche Projekte in der Vergangenheit verwirklicht werden konnten. Am kommenden Samstag unterstützt Pattusch die Einlaufshow und wird zusammen mit den Verantwortlichen des DSC ein ganzheitliches Spieltagserlebnis für den Zuschauer gestalten.


„Es freut mich besonders, dass wir gemeinsam mit unserem Mobilitätspartner Autohaus Pattusch den Heimspielauftakt bestreiten werden. Zum einen verbindet uns mittlerweile seit fast 10 Jahren die Partnerschaft, die einst damit begann, dass unsere Nachwuchsabteilung mit Kleinbussen ausgestattet wurde, zum anderen konnten wir daraus seit 2014 eine Exklusivpartnerschaft entwickeln, bei der uns die Verantwortlichen des Autohaus Pattusch mit einem Fuhrpark von 20 Autos unterstützen und damit einen maßgeblichen Beitrag an den Dresdner Sportclub leisten“, sagt Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.


„Wir freuen uns ebenfalls, dass wir gemeinsam diesen Weg gehen und hoffen, dass wir auch weiterhin diesen so bestreiten werden. Die Partnerschaft ist auch für uns ein großer Zugewinn“, sagt Frank Herrmann, Verkaufsleiter bei Autohaus Jörg Pattusch.


Am Samstag um 17:30 Uhr empfängt das Team von Trainer Alexander Waibl in der Margon Arena Schwarz-Weiß Erfurt. Im Vergleich zur vergangenen Saison hat sich das Erfurter Team sehr verändert. Sie sind gut besetzt, kämpfen jedoch derzeit mit der Kompensation der schweren Verletzung von Außenangreiferin Noora Kosonen, die sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat.


Für fünf Spielerinnen des DSC ist es das erste Spiel in der Margon Arena und vor den Dresdner Fans. Die Aufregung und der Druck, vor allem nach dem Ergebnis des Pokalspiels gegen Stuttgart, ist dabei enorm hoch, aber für Katharina Schwabe und Co. gibt es nur eine Option: ein Sieg ist Pflicht! „Das komplette Team ist aufgeregt. Für uns persönlich war es ein schwerer Start in die neue Saison. Die neuen Spielerinnen wissen natürlich noch nicht, was sie zu Hause erwartet. Viele Zuschauer haben sicher noch das Pokalaus im Kopf, was den Druck natürlich erhöht. Wir wollen am Samstag zeigen, dass es besser geht, weshalb wir das Spiel am Samstag gewinnen werden“, sagt Katharina Schwabe.


Auch Cheftrainer Alexander Waibl freut sich, dass am Samstag endlich wieder ein Heimspiel ansteht, welches zudem noch von Autohaus Pattusch unterstützt wird. „Wir haben ewig warten müssen, um endlich mal wieder in der Margon Arena spielen zu dürfen. Das letzte Heimspiel haben wir im April bestritten. Die Mannschaft ist super heiß auf die Begegnung mit Schwarz-Weiß Erfurt. Nach dem Pokalaus wollen wir uns jetzt natürlich noch mehr auf die Bundesliga konzentrieren und da gehört es natürlich dazu, dass wir den Auftakt zu Hause gut bestreiten. Auch von meiner Seite nochmals einen herzlichen Dank an das Autohaus Pattusch für diese Partnerschaft. Für uns alle ist es eine große Freude mit gut gewarteten Autos durch die Gegend fahren zu können.“

Spieltag

nächstes Spiel:
21.11.2018 | 19.10 Uhr
Margon Arena
2 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - Rote Raben Vilsbiburg
letztes Spiel:
17.11.2018 | 18.00 Uhr
Sporthalle Neuköllner Straße
0
:
3
Ladies in black Aachen - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
1 Dresdner SC 3 9
2 SSC Palmberg Schwerin 2 6
3 Ladies in black Aachen 3 6
4 VfB Suhl Lotto ThĂŒringen 2 5
5 SC Potsdam 2 4

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media