Donnerstag, 03 Januar 2019 16:02 Uhr

Das Jahr 2018 im RĂŒckblick - Teil 2

Juni/Juli
Trotz Sommerpause war beim DSC mächtig was los. Während die Spielerinnen mit der Nationalmannschaft um die Welt reisten oder eine wohlverdiente Pause genossen, wurde hinter den Kulissen wieder fleißig am Kader für die Saison 2018/19 gearbeitet. Katharina Schwabe, Mareen von Römer und Michelle Petter verlängerten ihren Vertrag beim DSC, Camilla Weitzel erhielt ihren ersten richtigen Profivertrag und es folgten insgesamt fünf Neuzugänge. Eine Personalie blieb jedoch vorerst unbesetzt, denn Co-Trainer Andreas Ebana verließ den DSC.


Weiter ging es mit Hammerlosen auf nationalem und internationalem Parkett: Die Mädels des DSC haben zum Auftakt im DVV-Pokal Achtelfinale und 2019 CEV Volleyball Cup 1/16 Finale Hammerlose gezogen und treffen in den ersten Runden auf Allianz MTV Stuttgart (DVV-Pokal) und Yamamay e-work BUSTO ARSIZIO (CEV Volleyball Cup).


Alle Volleyball-Fans durften sich bereits im Sommer auf die neue Saison und 22 spannende Spielübertragungen, davon 9 Liveübertragungen der Spiele der DSC Spielerinnen, freuen, denn SPORT1 präsentiert Volleyball Bundesliga der Frauen live und exklusiv im Free-TV.


Am Montag, den 09. Juli 2018 fand im Sportpark Ostra das erste Shooting für die diesjährige Ausgabe des traditionellen DSC-Kalenders statt. Fünf Spielerinnen trainierten zwischen farbigen Rauchwolken und wurden dabei von Fotografin Amelie Jehmlich gekonnt in Szene gesetzt.


August
Mit Camilla Weitzel, Ivana Mdrak, Katharina Schwabe, Mareen von Römer, Michelle Petter, Rica Maase, den Neuzugängen Nikola Radosová und Lena Möllers sowie Cheftrainer Alexander Waibl, Scout Till Müller und DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann machte sich ein Teil des Dresdner Erfolgsteams Anfang August auf in den hohen Norden, denn das Team setzte bei der 28. Hanse Sail die Segel.


Es geht wieder los! Bei den DSC Volleyball Damen wird wieder gepritscht, gebaggert und geschmettert. Beim Trainingsauftakt am 14. August sind sieben DSC Volleyball Damen anwesend. Die Nationalspielerinnen stoßen erst später zum Team.


Genau zwei Monate vor dem offiziellen Saisonstart tauschten die Mädels des Dresdner SC den Volleyball gegen einen Golfschläger ein und luden zum gemeinsamen Golfnachmittag im Rahmen des 1. DSC Golf Cup auf die wunderschöne 18-Loch-Anlage Herzogswalde ein. Unter dem Motto „Golf trifft DSC Volleyball“ verbrachten alle Golfer, Golf- und Volleyballfreunde sowie Nichtgolfer einen ganz besonderen Golf-Nachmittag.


September
Anfang September ist das Trainerteam der Volleyball Damen des Dresdner SC wieder komplett und damit eine wichtige Personalie beim DSC vom Tisch. Wojciech Paleszniak wird neuer Co-Trainer beim DSC.


Für Barbara Wezorke und Lena Stigrot ist der Monat September ein echtes Highlight, denn die Spielerinnen des DSC wurden von Bundestrainer Felix Koslowski für den 14er Kader für die WM 2018 in Japan nominiert. Für Beide ist es die erste Nominierung für eine WM.


Auch unsere Abteilung Sitzvolleyball hat Neues zu vermelden: Erfolgreiche Premiere des 1. DSC Sitzvolleyballturniers! Zum ersten Mal hat die Sitzvolleyballabteilung des Dresdner Sportclub ein Sitzvolleyballturnier ausgerichtet. Die erste Vertretung des DSC sicherte sich einen erfolgreichen zweiten Platz im ersten eigenen Turnier.


Oktober
Als Schmankerl der Vorbereitung auf die kommende Saison richteten die DSC Volleyball Damen ein eigenes Vorbereitungsturnier aus. Vom 19. bis 21. Oktober 2018 veranstaltete der DSC ein hochkarätiges Vorbereitungsturnier vor heimischer Kulisse in der Sporthalle Gymnasium Bürgerwiese. Zu Gast waren mit ƁKS Commercecon ƁódĆș, KS Developres Rzeszów und KPS Chemik Police S.A drei Top-Teams der polnischen Liga.


Verletzungsschock beim DSC. Die Vorfreude auf die kommende Saison wurde nur wenige Wochen vor Saisonstart getrübt, denn Piia Korhonen fehlte zum Auftakt in die neue Spielzeit. Die Finnin laborierte immer noch an der schweren Fußverletzung, die sie sich im Juni bei der Nationalmannschaft zugezogen hat.


Sporttotal.tv wird neuer Streamingpartner der Volleyball Bundesliga. In bester HD-Qualität und ohne den Einsatz von Kamerapersonal werden die Spiele live und kostenfrei auf der Plattform sporttotal.tv gestreamt.


November

Endlich flogen wieder die Bälle durch die Margon Arena. Nach dem erfolgreichen 3:1-Auftakterfolg in Münster am 31. Oktober besiegte das Team von Trainer Alexander Waibl zum ersten Heimspiel der neuen Saison Schwarz-Weiß Erfurt vor heimischer Kulisse in der Margon Arena mit 3:0.


Nur einen Spieltag später feiert Mareen von Römer 400 Pflichtspiele für den DSC auswärts gegen die Ladies in Black Aachen. Auch Alexander Waibl wird kurz darauf für seine 350. Partie als Coach des DSC geehrt.


Dezember
Erste Niederlage in der Liga! Das Team von Trainer Alexander Waibl unterlag dem deutschen Meister SSC Palmberg Schwerin nach einem hart umkämpften Spiel mit 1:3.


Trotz Verletzungsschock im Sommer, gibt es zum Ende des Jahres noch erfreuliche Nachrichten für den DSC und Diagonalangreiferin Piia Korhonen. Der Dresdner Sportclub und die finnische Top-Scorerin der letzten Saison einigen sich trotz der schweren Verletzung frühzeitig auf eine einjährige Vertragsverlängerung.

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
06.04.2019 | 16.10 Uhr
Margon Arena
1
:
3
Dresdner SC - Ladies in black Aachen
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 22 59
2 SSC Palmberg Schwerin 22 57
3 Dresdner SC 22 45
4 SC Potsdam 22 39
5 Rote Raben Vilsbiburg 22 37

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media