Freitag, 05 April 2019 15:30 Uhr

DSC will morgen mit konstanter Leistung ins Halbfinale

DSC will morgen mit konstanter Leistung ins Halbfinale Denis Trapp

Nach zwei hart umkämpften 5-Satz-Krimis in den ersten beiden Spielen des Play-off-Viertelfinales steht für die DSC Volleyball Damen am morgigen Samstag (16:10 Uhr) das Entscheidungsspiel an. Die Runde der besten Vier ist das klare Ziel von Katharina Schwabe und Co., aber dafür ist ein weiterer Sieg gegen die Ladies in Black Aachen notwendig. Und wenn sich das Team von Chefcoach Alexander Waibl was wünschen darf, dann passiert das vor ausverkaufter Halle!


Im Team ist sie eher die Unscheinbare und Zurückhaltende, auf dem Spielfeld aber dreht sie richtig auf. Die talentierte Mittelblockerin Camilla Weitzel trug am Mittwoch mit ihrer starken Leistung maßgeblich zum Sieg des Dresdner SC bei und konnte sich am Ende über die Auszeichnung „wertvollste Spielerin des Spiels“ freuen.


„Die Auszeichnung bedeutet mir natürlich sehr viel, aber am Ende war das am Mittwoch eine große Teamleistung! Ich freue mich einfach, dass ich das Team bei diesem umkämpften Spiel so unterstützen konnte“, gibt sich Camilla Weitzel bescheiden.


Nach der 2:3-Auftaktniederlage in Dresden zeigte sich das Team von Trainer Alexander Waibl am vergangenen Mittwoch nervenstark und erzwang in Maaseik gegen die Ladies in Black im Tiebreak das Entscheidungsspiel. Das Worst-Case-Szenario eines vorzeitigen Saisonaus wurde damit nur vertagt, denn am morgigen Spieltag ist die Ausgangslage keine andere. Es geht um Alles oder Nichts.


„Der Druck ist natürlich da, aber er ist jetzt nicht größer als er schon am Mittwoch war. Am Ende geht es darum in jedem Spiel 100 Prozent zu geben und das Maximum aus jedem einzelnen Punkt herauszuholen und sich nicht zu viel Sorgen darüber zu machen, was vielleicht passieren könnte“, sagt die 18-Jährige.


Ein Vorteil könnte der Rückhalt der eigenen Fans sein. Denn das gesamte Team hofft auf volle Ränge, von denen lautstarke und bedingungslose Unterstützung schallt. Dass die Stimmung in der Halle in Schwächephasen besonders wichtig ist, weiß auch Camilla Weitzel: „Wir sind jetzt natürlich heiß auf das Entscheidungsspiel vor heimischer Halle und wollen um jeden Preis ins Halbfinale einziehen. Das Gefühl vor einer vollbesetzten Margon Arena aufzulaufen und die Energie der Fans zu spüren ist einmalig und pusht einen enorm nach vorne!“


Für Kurzentschlossene gibt es online unter hallo.etix.com/dsc1898 und morgen an der Abendkasse noch Tickets.

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
06.04.2019 | 16.10 Uhr
Margon Arena
1
:
3
Dresdner SC - Ladies in black Aachen
Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 22 59
2 SSC Palmberg Schwerin 22 57
3 Dresdner SC 22 45
4 SC Potsdam 22 39
5 Rote Raben Vilsbiburg 22 37

zurück

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media