Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Mittwoch, 01 Juli 2020 08:35 Uhr

Hammer-Auftakt in die neue Bundesliga Saison

Hammer-Auftakt in die neue Bundesliga Saison Lutz Hentschel

Die Volleyball Bundesliga plant den Start in die neue Saison 2020/21 für den 3. Oktober. Dann soll für 11 Mannschaften der Kampf um den Deutschen Meistertitel 2021 beginnen. Die DSC Volleyball Damen starten mit einem Auswärtskracher gegen den SC Potsdam.

 

Allen mit der Corona-Pandemie einhergehenden Unwägbarkeiten zum Trotz hat die Volleyball Bundesliga gestern den neuen Spielplan für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Auch wenn der neue Bundesliga-Spielplan noch einige Unsicherheiten beinhaltet und mögliche Änderungen zur Folge haben kann, bietet er für alle Vereine und so auch den Dresdner SC eine wichtige Orientierung für die weitere Saisonplanung.

 

„Der Spielplan ermöglicht uns, sportlich und organisatorisch auf das Ziel zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes hinzuarbeiten. Das ist für die Mannschaft, das Trainerteam, aber auch das Management in der Beratung mit Sponsoren und Dienstleistern wichtig. Es liegen noch viele Unklarheiten vor uns und wir haben noch einige Aufgaben zu lösen“, fasst DSC Managerin Sandra Zimmermann zusammen und ergänzt: „Aktuell sind Großveranstaltungen bis Ende Oktober verboten. Das gilt auch für Sportveranstaltungen mit Zuschauern. Deshalb erarbeiten wir gemeinsam mit der Volleyball Bundesliga Lösungen und Konzepte, mit denen wir auf einen Saisonstart Anfang Oktober hoffen und das vielleicht sogar mit reduzierter Zuschauerkapazität“.

 

Bis es soweit ist, können sich alle DSC Fans aber schon jetzt auf einen spannenden Saisonauftakt freuen. Denn die DSC Volleyball Damen starten gleich mit zwei Spitzenspielen in die Saison. Wie schon im Vorjahr schlagen Lenka Dürr & Co. zum Bundesligastart am 3. Oktober auswärts gegen den SC Potsdam auf, bevor sie am darauffolgenden Spieltag zum ersten Heimspiel laden und den Dauerrivalen von Allianz MTV Stuttgart in der Margon Arena empfangen.

 

Der Auftakt im DVV-Pokal erfolgt für die DSC Volleyball Damen in diesem Jahr auswärts. Mit dem neuen Spielmodus ist der DSC als amtierender Pokalsieger bereits für das diesjährige Viertelfinale gesetzt und trifft am 25./26. November auf den Sieger der Achtelfinalpartie zwischen VfB Suhl LOTTO Thüringen und VC Wiesbaden.

Der letzte Spieltag in der Bundesliga-Hauptrunde ist für den 13. März 2021 angesetzt. Dann schlagen die Dresdner Volleyballerinnen noch einmal vor heimischer Kulisse gegen die Roten Raben Vilsbiburg auf.

 

Auch in diesem Jahr ist Sport1 offizieller TV-Partner der Volleyball Bundesliga und überträgt die Bundesliga-Partien live im Fernsehen. Die DSC Volleyball Damen werden mit insgesamt fünf Heimspielen und zwei Auswärtsspielen live bei Sport1 zu sehen sein.

 

Die Tickets für die Heimspiele der DSC Volleyball Damen sind zunächst nur durch den Kauf der neuen Saisonkarten erhältlich. Damit können sich alle DSC Fans ihren Stammplatz für alle Heimduelle sichern.

 

Der aktuelle Ausblick auf die neue Spielzeit beinhaltet allerdings auch weiterhin Unklarheiten in Bezug auf den diesjährigen Supercup, für den die DSC Volleyball Damen als Pokalsieger 2020 qualifiziert sind. Darüber hinaus liegen noch keine konkreten Informationen und Pläne für den Europapokal durch die Confédération Européenne de Volleyball (CEV) vor.

 

Auch DSC-Cheftrainer Alexander sieht trotz dieser ersten Orientierung für die kommende Saison noch einige Unklarheiten: „Der Spielplanentwurf sagt noch nicht so viel aus. Wir haben wöchentlich nur ein Spiel, aber interessant wird, wie sich die internationalen Spiele einfügen werden“, fasst der 52-Jährige zusammen und ergänzt mit Blick auf den ersten Heimspiel-Kracher: „Ich hoffe sehr, dass alle Fans zum Heimspielauftakt gegen Stuttgart in die Halle dürfen!“

 

Weiterhin informierte die Volleyball Bundesliga, dass für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs derzeit ein Hygienekonzept erarbeite werde, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und die zu diesem Zeitpunkt geltenden Maßnahmen zum Schutz der Sportlerinnen und Sportler sowie der Fans und aller Beteiligten bestmöglich umzusetzen. Die Volleyball Bundesliga behält sich vor, auf derzeit nicht vorhersehbare Einschränkungen mit kurzfristigen Änderungen im Spielplan zu reagieren.

 

Der Modus in der Volleyball Bundesliga


Alle teilnehmenden Mannschaften der Volleyball Bundesliga Frauen tragen vom 3. Oktober 2020 bis zum 13. März 2021 zunächst eine Hauptrunde mit Hin- und Rückspiel aus. In den anschließenden Play-offs haben im Viertelfinale (Platzziffern 1-8; 2-7; 3-6; 4-5) die besser platzierten Mannschaften nach der Hauptrunde zunächst Heimrecht. Die Spielpaarungen für das Halbfinale (Platzziffern 1-4; 2-3) und Finale (Platzziffern 1-2) ergeben sich ebenfalls aus den Platzierungen nach der Hauptrunde. Der Sieger der Play-offs ist der Deutsche Meister. Die Play-offs werden in folgendem Modus gespielt: Viertelfinale „best of three“; Halbfinale „best of three“; Finale: „best of five”.


Die vorläufigen Spieltermine im Überblick*:


*Wichtiger Hinweis: Der Spielplan kann weitere Änderungen zur Folge haben. Die angegebenen Spieltermine gelten ausschließlich vorbehaltlich sich ergebender Änderungen durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie der Ansetzungen im Europapokal oder TV-Terminierung.

  • Samstag, 03.10.2020, 19:00 Uhr SC Potsdam – Dresdner SC
  • Sonntag, 11.10.2020* l TV Spiel: Dresdner SC – Allianz MTV Stuttgart
  • Samstag, 17.10.2020, 19:00 Uhr: VfB Lotto Thüringen Suhl – Dresdner SC
  • Samstag, 24.10.2020* l TV Spiel: Dresdner SC – USC Münster
  • Sonntag, 01.11.2020, 18:00 Uhr: Nawaro Straubing – Dresdner SC
  • Samstag, 21.11.2020, 18:00 Uhr: Ladies in Black Aachen – Dresdner SC
  • 25.11.2020/26.11.2020: DVV Pokal Viertelfinale (auswärts)
  • Samstag, 28.11.2020, 17:30 Uhr: Dresdner SC – Schwarz-Weiß Erfurt
  • Samstag, 05.12.2020, 19:00 Uhr: VC Wiesbaden – Dresdner SC
  • Samstag, 12.12.2020* l TV Spiel: Dresdner SC – SSC Palmberg Schwerin
  • 16.12.2020/17.12.2020: DVV Pokal Halbfinale (auswärts)
  • Samstag, 19.12.2020* l TV Spiel: Rote Raben Vilsbiburg – Dresdner SC
  • Sonntag, 27.12.2020* l TV Spiel: Dresdner SC – SC Potsdam
  • 02.01.2020/03.01.2021* l TV Spiel: Allianz MTV Stuttgart – Dresdner SC
  • Samstag, 09.01.2021, 17:30 Uhr: Dresdner SC – VfB Lotto Thüringen Suhl
  • Sonntag, 17.01.2021, 14:30 Uhr: USC Münster – Dresdner SC
  • Samstag, 23.01.2021, 17:30 Uhr: Dresdner SC – Nawaro Straubing
  • Samstag, 06.02.2020, 17:30 Uhr: Dresdner SC – Ladies in Black Aachen
  • Samstag, 13.02.2021, 18:00 Uhr: Schwarz-Weiß Erfurt – Dresdner SC
  • Samstag, 20.02.2021* l TV Spiel: Dresdner SC – VC Wiesbaden
  • Sonntag, 28.02.2021 DVV Pokalfinale
  • Samstag, 06.03.2021* l TV Spiel: SSC Palmberg Schwerin – Dresdner SC
  • Samstag, 13.03.2021, 19:00 Uhr: Dresdner SC – Rote Raben Vilsbiburg


Play-offs ab 20./21.03.2021, Termine in Abhängigkeit der sportlichen Qualifikation und TV-Übertragung.

SpiO – Talk

sio talk banner 273

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media