Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Donnerstag, 16 Juli 2020 11:30 Uhr

Qualitätssiegel Bundesstützpunkt - Dresdner SC bis 2024 bestätigt

Der Dresdner SC ist seit vielen Jahren als Bundesstützpunkt zertifiziert und zählt damit zu den besten Volleyball-Ausbildungszentren im weiblichen Nachwuchs. Im Rahmen des erneuten Evaluierungsprozess ist der Dresdner SC als Bundesstützpunkt bis 2024 bestätigt worden. Der DSC ist einer von nur fünf Bundesstützpunkten im Deutschen Nachwuchs Volleyball bundesweit. Das Qualitätssiegel gilt für den Dresdner Talentstützpunkt bis 31. Dezember 2024.

 

Dresden. Die wiederholte Anerkennung als Bundesstützpunktes ist für den Dresdner SC ein besonderes Qualitätssiegel. Denn der Verein zählt seit mehr als einem Jahrzehnt zu den besten Ausbildungsvereinen im Nachwuchs. Auch dank der Bestätigung für die kommenden vier Jahre haben die Verantwortlichen für die anstehenden Planungen eine gewisse Sicherheit, mit den bisherigen Strukturen auch weiterhin Volleyball-Talente auf allerhöchstem Niveau auszubilden.

 

„Mit der Auszeichnung als Mannschaft des Jahres wurde allen deutlich, wie hochklassig die Nachwuchsarbeit des DSC Volleyballs aufgestellt ist. Zu allererst gilt aus meiner Sicht der Dank denen, die im Hintergrund für diese Erfolge arbeiten. Da sind ehrenamtliche Helfer, Vorstände und Trainer zu nennen. Mit der Bestätigung als Bundesstützpunkt bis 2024 gibt es die offizielle Würdigung dieser leidenschaftlichen Arbeit und der gewählten Strategie“, sagt DSC Vorstandsvorsitzender Dr. Dittrich stolz.


Der Status als Bundesstützpunkt ermöglicht dem Dresdner SC optimale Strukturen in der Nachwuchsausbildung. Das gilt auch für das Sonderspielrecht in der 2. Volleyball Bundesliga Süd, das aufgrund von Sonderregelungen der VC Olympia Dresden e.V. wahrnimmt. Um die Verzahnung zwischen Dresdner SC und VC Olympia Dresden e.V. auch in der Außenwirkung zu verdeutlichen, präsentieren sich beide Vereine seit vielen Jahren mit dem gemeinsamen Markennamen ´VCO – Die DSC Talente´.

 

Der Erfolg gibt den Verantwortlichen des Dresdner SC und VC Olympia Dresden e.V. für diesen außergewöhnlichen Weg Recht. Mit Hilfe der kontinuierlichen Arbeit am Bundesstützpunkt gelingt es immer wieder erfolgreich Volleyball-Talente aus dem eigenen Dresdner Nachwuchs für das Bundesligateam des Dresdner SC, aber auch die Volleyball Bundesliga zu entwickelt. Das gemeinsame Ziel ist dabei auch die Spielerinnen für die Deutschen Nationalmannschaft auszubilden.

 

Mit Camilla Weitzel, Sarah Straube und Monique Strubbe stehen gleich drei Spielerinnen vom VCO – Die DSC Talente im aktuellen DSC Kader. Aber auch Größen wie Christiane Fürst und Mareen von Römer sind am Bundesstützpunkt Dresden ausgebildet worden und zu Weltklasse Spielerinnen gereift.

 

Der Dresdner SC erhält neben dem VCO Berlin, Schweriner SC, Allianz MTV Stuttgart sowie dem USC Münster als einer von nur fünf Ausbildungsstätten in ganz Deutschland die begehrte Anerkennung.

SpiO – Talk

sio talk banner 273

Anfahrtsweg

vvo 270x180px

Social Media