Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016, 2021   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010

facebook twitter Instagram youtube

DSC App
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Donnerstag, 29 April 2021 14:15 Uhr

Linda Bock wird neue Libera für den Dresdner SC

Linda Bock wird neue Libera für den Dresdner SC Detlef Gottwald

Die 20-Jährige Libera Linda Bock unterschreibt beim amtierenden Deutschen Meister einen Zwei-Jahresvertrag und wechselt vom USC Münster an die Elbe.


Dresden. Der neue Kader für die Saison 2021/22 beim Dresdner SC nimmt weiter Form an. Mit der Verpflichtung von Linda Bock als Libero besetzt der Verein eine der Schlüsselpositionen im Team und hat sich eine der talentiertesten Spielerinnen gesichert.


Die Karriere begann für die 20-Jährige in ihrer Geburtsstadt Borken bei den Skurios Volleys Borken, mit dem sie ab 2015 auch in der zweiten Bundesliga Nord antrat. 2016 wurde sie zusammen mit Greta Klein-Hitpaß deutsche U17-Meisterin im Beachvolleyball. Seit 2017 spielte die Libera für den USC Münster, wobei sie 2019 auch ein Zweitspielrecht für den VCO Berlin hatte. Im Schnelldurchlauf schaffte die talentierte Libera nicht nur den Sprung in die Volleyball Bundesliga der Frauen, sondern auch in die deutsche Nationalmannschaft. Nun wird sie beim DSC die Nachfolge der großen Lenka Dürr antreten.


Die 20-Jährige kann es kaum erwarten für Dresden aufzulaufen. „Ich freue mich riesig, die Chance bekommen zu haben, für einen Topclub wie Dresden spielen zu dürfen.“ Ihr Enthusiasmus kommt nicht von ungefähr, denn ihre Ziele sind schon jetzt klar. „Ganz besonders freue ich mich darauf, um den Titel zu kämpfen, international zu spielen, das Team und hoffentlich bald auch wieder die Fans.“
Dass dabei viel Arbeit auf sie zukommen wird, ist einem Profi wie Bock natürlich bewusst. „Ich denke ich muss lernen vielen, vielleicht neuen Anforderungen gerecht zu werden, aber genau das sehe ich als großartige Challenge für mich.“


DSC-Cheftrainer Alexander Waibl „Wir haben uns für Linda entschieden, weil Sie alles mitbringt, was wir auf der Liberaposition brauchen. Sie ist ein extremer Wettkampftyp, willensstark, schnell und bereit hart an sich zu arbeiten. Sie hat trotz ihres jungen Alters schon einige Erfahrungen sammeln können und wird sich sicher super zu uns passen.


Im Hinblick auf Lenka Dürr, die für ihre Nachfolgegeneration riesige Fußstapfen hinterlassen hat, führte der Coach weiter aus: „Ich bin froh und dankbar mit einer der weltbesten Liberas gearbeitet zu haben und wünsche ihr für Ihre Zukunft nur das Beste.“


Steckbrief Linda Bock


Geburtsdatum:  27.05. 2000
Geburtsort:        Borken (Nordrhein-Westfalen)
Nationalität:       D
Größe:              1,80 m        
Position:            Libera
Bisherige Vereine:    Skurios Volleys Borken (2015-2018), USC Münster (2019-2021), VCO Berlin (2019)


Größte Erfolge:       

 

2016: Deutsche U17-Meisterin Beach,
2017: Sechste U18-EM, Sechste U18-WM
2018: Sechste U19-EM
2019: Fünfte EM

Spieltag

nächstes Spiel:
Momentan finden keine weiteren Spiele statt.
letztes Spiel:
24.04.2021 | 14.00 Uhr
Margon Arena
3
:
0
Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart
Platz Verein Spiele Punkte
1 Dresdner SC 20 51
2 Allianz MTV Stuttgart 20 48
3 SSC Palmberg Schwerin 20 41
4 SC Potsdam 20 40
5 Rote Raben Vilsbiburg 20 33

zurück

Social Media