Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Google Analytics deaktivieren

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016, 2021   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010   •   Supercup 2021

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC App
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Mittwoch, 02 März 2022 14:00 Uhr

Der Dresdner SC & Cheftrainer Alexander Waibl verlängern bis 2026

Der Dresdner SC & Cheftrainer Alexander Waibl verlängern bis 2026 Daniel Hinsdorf

Der Dresdner SC und Cheftrainer Alexander Waibl verlängern den gemeinsamen Vertrag vorzeitig bis zur Saison 2025/26.

 

Dresden. Der DSC-Erfolgstrainer Alexander Waibl und der amtierende Deutsche Meister setzen mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung die Zusammenarbeit über die ursprünglich bis Sommer 2023 vereinbarte Vertragslaufzeit fort.

 

Der gemeinsame Weg von Verein und Alexander Waibl begann 2009. In dieser 13-jährigen Erfolgsgeschichte stehen bislang zehn Titel für den Trainer und Verein zu buche. Damit ist der gebürtige Stuttgarter der erfolgreichste Trainer in der Volleyball Bundesliga Damen. Für den Dresdner SC passt der 53-Jährige nicht nur hervorragend zum Konzept des Dresdner SC. Alexander Waibl prägt dieses maßgeblich. Seit mehr als einem Jahrzehnt zeichnet Waibl aus, dass er für den Verein junge und talentierte Spielerinnen ausbildet und sie dabei an die Spitze des Deutschen Volleyballs führt. Dabei schafft es Waibl immer wieder, um die Meisterschaft und den Pokal zu spielen und gleichzeitig auf europäischem Top-Niveau den Verein über die Grenzen der sächsischen Landeshauptstadt als Aushängeschild zu präsentieren. Dieser Weg soll natürlich auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

 

Alexander Waibl, Cheftrainer: „Natürlich habe ich mich sehr über den erneuten Vertrauensbeweis meines Vereins gefreut als ich gefragt wurde, ob ich mir eine weitere Zusammenarbeit vorstellen könnte. Ich habe ein bisschen länger überlegt als zuletzt. Die Arbeit mit unseren Spielerinnen und Trainerkollegen, die Zusammenarbeit mit unserem Nachwuchs, die enorm enge Verbundenheit mit unserem Vorstand und Geschäftsleitung sind einzigartig und könnten nirgendwo besser sein. Aber wir sind an einer strukturellen Grenze angelangt, die weiteres Wachstum verhindert und uns gegenüber unseren Konkurrenten chancenlos zurücklassen wird, wenn sich nichts an unseren grundlegenden Rahmenbedingungen ändert. Gemeint ist der Aus- und Umbau der Margon Arena zu einer modernen Trainings- und Wettkampfstätte. Ich habe großes Vertrauen in die handelnden Personen, dass dies zeitnah geschehen wird, weshalb ich mich für diese langfristige Vertragsverlängerung entschieden habe.“


Am Mittwochvormittag hatten sich die DSC Verantwortlichen für die Bekanntgabe der vorzeitige Vertragsverlängerung mit Alexander Waibl einen besonderen Ort gewählt. Im Lichthof des Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gab man gemeinsam die Vertragsverlängerung bekannt. Der Stuttgarter ist mit dem Dresdner SC, aber auch mit der Landeshauptstadt Dresden zweifelsohne auf besondere Weise verbunden. Denn für den gebürtigen Schwaben ist Dresden zu seiner Heimat geworden.

 

Jörg Dittrich, Vorstandsvorsitzender: „Nicht nur die besten Spielerinnen sind international umworben. Das gilt auch für Trainer. Alex Waibl hat bewiesen, dass er technisch, taktisch und menschlich ganz junge Spielerinnen entwickeln kann. Es gelingt ihm immer wieder, siegfähige Teams zu formen. Das ist etwas Besonderes. Viele Vereine suchen diese Qualifikation. Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer Möglichkeiten weiter für das Projekt DSC Volleyball in Dresden entschieden hat.“

 

Ein so langer gemeinsamer Weg von Verein und Trainer stellt in den schnelllebigen Zeiten und speziell im Leistungssport eine Ausnahme dar und das Alleinstellungsmerkmal für den DSC. Mit Stolz kann man auf die mittlerweile 13 Jahre andauernde erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken. Das schätzt auch DSC Managerin Sandra Zimmermann, die auch einen Einblick in die Verhandlung gewährt: „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Obwohl wir in all den vielen Jahren schon so viel erreicht haben, brennt Alex Waibl wie ich darauf, unsere Entwicklung fortzusetzen und neue Potenziale zu schaffen. Vielleicht lag auch deshalb viel Aufmerksamkeit in unserer Verhandlung darauf, die Erfolge der letzten Dekade zu belohnen, wie zum Beispiel in Bezug auf die Margon Arena. Auch deshalb habe ich versichert, alles dafür zu tun, dass der Stadtratsbeschluss zur Dachsanierung und Ertüchtigung aus dem November 2020 auch umgesetzt wird.“

 


Über Alexander Waibl

 

Geburtsdatum:      20.03.1968
Geburtsort:            Stuttgart
Nationalität:           GER
Bisherige Vereine:         Dresdner SC (seit 2009), VC Stuttgart (2007-2009)

 

Bisherige Erfolge mit dem DSC:

 

Deutscher Meister: 2014, 2015, 2016, 2021

Pokalsieger: 2010, 2016, 2018, 2020

Supercup: 2021

Challenge Cup Sieger: 2010

Spieltag

nächstes Spiel:
29.10.2022 | 17.00 Uhr
Margon Arena
119 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - SC Potsdam
letztes Spiel:
19.04.2022 | 18.30 Uhr
MBS-Arena Potsdam
3
:
1
SC Potsdam - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
8 SC Potsdam 0 0
9 VfB Suhl Lotto Thüringen 0 0
10 VC Neuwied 77 0 0
11 VC Wiesbaden 0 0
12 Dresdner SC 0 0

zurück

Social Media