Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Google Analytics deaktivieren

Meister: 1999, 2007, 2014, 2015, 2016, 2021   •   Vizemeister: 2002, 2008, 2011, 2012, 2013   •   Pokalsieger: 1999, 2002, 2010, 2016, 2018, 2020   •   Europacup-Sieger / Challenge-Cup: 2010   •   Supercup 2021

facebook twitter Instagram youtube

Tickets
DSC App
DSC 1898 e.V.
Ticket Gutscheine


Montag, 08 August 2022 14:30 Uhr

Markus Steuerwald als neuer Co-Trainer beim Dresdner SC

Markus Steuerwald als neuer Co-Trainer beim Dresdner SC Instagram Markus Steuerwald

Dresden. Nachdem Libero Markus Steuerwald seine Spieler-Profikarriere nach 15 Jahren 2021 beim VfB Friedrichshafen abgeschlossen hat, wird er für die Saison 2022/23 Co-Trainer beim Dresdner SC. Der 33-Jährige hatte sich vor einiger Zeit dazu entschieden, einen A-Trainer-Lehrgang zu absolvieren, um auch zukünftig dem Volleyball treu zu bleiben und unterschrieb einen Einjahresvertrag in Dresden.

 

Mit dem Schwarzwälder holt Alexander Waibl einen Vierfachen Deutschen Meister, Fünffachen Pokalsieger und Gewinner der CEV Champions League als Co-Trainer nach Dresden, der allerdings erstmalig Frauen trainiert. Er sagte zur Entscheidung: „Wir hatten einige sehr gute Optionen für diese Trainerposition in unserer Mannschaft. Markus war allerdings stets meine erste Wahl, da ich den Umstand, dass er vom Frauenvolleyball ungefähr so viel Ahnung hat, wie ich vom Männervolleyball spannend und inspirierend fand. Markus wird von den Frauen lernen, ich von den Männern. Darüber hinaus kann Markus seine Erlebnisse und Erfahrungen, die er als Weltklassespieler gemacht hat an unsere Spielerinnen weitergeben.“

 

Der Kontakt zum DSC kam über Konstantin Bitter zustande, der zusammen mit Markus Steuerwald die Trainerausbildung absolvierte und auch abschloss. Zudem kennt Cheftrainer Alexander Waibl den Ex-Libero seit dessen Jugend.

 

„Nach dem Treffen im September haben wir immer mal wieder miteinander gesprochen und so hat sich langsam ein Bild ergeben. Dresden ist seit über zehn Jahren eine Top-Adresse im Volleyball und gehört zu den Top-vier Mannschaften der Bundesliga. Dresden hat Meisterschaften und Pokalsiege errungen und ist einfach ein sehr interessanter Verein.“

 

„Für mich, der von den Männern kommt, ist das natürlich auch etwas Neues, aber man bekommt es schon mit, was Dresden so tut. Dresden hat einen sehr guten Namen, der Verein setzt sich für eine tolle Nachwuchsarbeit junger Spielerinnen ein. Sie ziehen immer wieder junge Talente nach oben und helfen bei Ihrer weiteren Entwicklung. Es ist mein erstes Jahr als Co-Trainer und ich möchte viel lernen. Ich möchte die Seite des Trainergeschäfts kennenlernen, denn bislang habe ich nur die Spielerseite erfahren. Ich denke, hier bin ich bei Alex sehr gut aufgehoben und dass ich mich durch ihn gut entwickeln kann und wir zusammen die gute Arbeit, die Dresden leistet, weiter voranbringen.“

 

Steckbrief:


Geburtsdatum:     7. März 1989
Geburtsort: Wolfach
Größe:    1,82 m
Position: Co-Trainer

 

Vereine (als Spieler)


                         TV Hausach
bis 2006            VC Offenbach
2006–2010       VfB Friedrichshafen
2010-2016        Paris Volley
2016-2021        VfB Friedrichshafen

 

Erfolge (als Spieler)


2007         Champions League Gewinner
2007-2010    Deutscher Meister
2007,08,17-19    DVV-Pokalsieger
2014        CEV Pokalsieger
2016        französischer Meister

 

Nationalmannschaft


2007        EM-Fünfter
2009        EM-Sechster
2012        Olympia-Fünfter
2014        WM Bronze

Spieltag

nächstes Spiel:
29.10.2022 | 17.00 Uhr
Margon Arena
34 Tage bis zum Spiel
Dresdner SC - SC Potsdam
letztes Spiel:
19.04.2022 | 18.30 Uhr
MBS-Arena Potsdam
3
:
1
SC Potsdam - Dresdner SC
Platz Verein Spiele Punkte
8 SC Potsdam 0 0
9 VfB Suhl Lotto Thüringen 0 0
10 VC Neuwied 77 0 0
11 VC Wiesbaden 0 0
12 Dresdner SC 0 0

zurück

Social Media